Verstärkung für den Standort Rohrbronn

Samstag, 7. Mai 2022

Schadenfeuer löschen, Menschen aus brennenden Häusern oder verunfallten Fahrzeugen retten, für diese Aufgaben wird die Feuerwehr gerufen. Doch die Vielfalt der möglichen Einsätze ist noch viel größer. Um für die täglichen Herausforderung bestens gerüstet zu sein, durchlaufen die Feuerwehrmitglieder regelmäßig zahlreiche Aus- und Fortbildungen.

Das Basiswissen wird in der Grundausbildung vermittelt. Hier lernen alle angehenden Feuerwehrleute die Handfertigkeiten, die sie für ihren zukünftigen Dienst in der Einsatzabteilung benötigen.

In den letzten Wochen fand wieder eine solche Ausbildung unter der Leitung der Feuerwehr Winnenden statt. Hierbei nahm auch ein Teilnehmer aus dem Standort Rohrbronn teil. Neben der Theorie wie Rechtsgrundlagen und dem taktischen Vorgehen, lag der Hauptschwerpunkt in der praktischen Ausbildung. Themen waren hier unter anderem die Erste Hilfe, die Wasserförderung vom Hydranten bis hin zur Einsatzstelle, das richtige Löschen von Bränden und die Technische Hilfeleistung. Zudem erlernten die Teilnehmer das richtige Kommunizieren mit dem Sprechfunkgerät.

Die 16 Teilnehmer aus den Feuerwehren Berglen, Winnenden und Remshalden sind nach erfolgreicher Prüfung nun gerüstet für ihren Einsatzdienst. Es folgen nun noch weitere Ausbildungen wie zum Beispiel der Atemschutzlehrgang.

Galerie